Bowling Begriffe

Pinfall
Tests haben gezeigt, dass ein idealer Pinfall dann erreicht wird, wenn die Kugel in einem Winkel vom 6 Grad zwischen die Pins 1 und 2/3 einschlägt. Jedwelche kleinere Abweichungen lassen einzelne Pins stehen (kleiner 6 Grad Pin 7, grösser 6 Grad Pin 10).

Frame
Durchgang mit maximal zwei Würfen. Ziel ist es, alle Pins im ersten Wurf abzuräumen (Strike). Die verbleibenden Pins können noch mit einem zusätzlichen Wurf abgeräumt werden (Spare). Danach werden alle 10 Pins fürs nächste Frame neu aufgestellt.

Game / Spiel
Ein Bowlingspiel besteht aus zehn Frames. Es gibt zwei unterschiedliche Spielarten:

  • europäisch: alle 10 Frames auf derselben Bahn (bei uns Openbowling!)
  • amerikanisch: Spiel auf 2 Bahnen, wobei nach jedem Frame die Bahn gewechselt wird (bei uns Ligamodus!)

Strike
Abräumen aller Pins im ersten Wurf, was als "X" geschrieben wird. Als Bonus werden zu den eigentlichen 10 Pins auch noch die Pins der nächsten beiden Würfe dazugezählt (siehe Beispiel)

Double
Zwei Strikes in Folge.

Tripple
Drei Strikes in Folge.

4/5/n-Bagger
Vier, fünf und mehr Strikes in Folge.

10. Frame
Wird im 10. Frame ein Spare oder Strike erzielt, so darf noch 1 resp. 2 mal geworfen werden, um die Bonuspunkte zu bestimmen.

Miss
Ein Frame, in welchem nicht alle 10 Pins abgräumt werden konnten.

Foul
Übertreten der Foullinie, abstützen an Wänden und andere Regelverstöße werden als Foul gewertet und als "F" geschrieben.

Split
Anwurf bei dem der Pin Nr.1 fällt aber weitere Pins stehen bleiben, die nicht unmittelbar nebeneinander stehen (z.B. 7+10, 2+6, 3+4, 2+4+7+10).

Bumper
Bumper-Bowling ist eine Spielart, die speziell für Kinder entwickelt wurde. Durch Erhöhen der seitlichen Rinnen wird jeder Wurf zu einem Treffer.