Bowling-Regeln

Hier finden Sie einige wichtige Informationen zum Bowling
Das Ziel beim Bowling ist es mit den 10 Frames die zu einem Spiel gehören, möglichst viele Punkte zu erreichen. Ein Frame heißt, Sie haben maximal 2 Würfe, um die 10 Pins die auf dem Pindeck stehen, abzuräumen.

So zählen die Würfe:
Erzielen sie einen Strike (alle 10 Pins mit dem ersten Wurf) so erhalten Sie dafür 10 Punkte, plus der Anzahl der Pins, die Sie mit dem beiden Würfen machen.
Räumen Sie mit dem zweiten Wurf die nach dem ersten Wurf stehengebliebenen Pins ab, haben sie einen Spare erzielt. Dafür erhalten Sie 10 Punkte plus die Anzahl der Pins des nächsten Wurfes.
Gelingt es Ihnen nicht, alle 10 Pins mit 2 Würfen abzuräumen, ist das Ergebnis ein offener Frame und sie erhalten die Anzahl der gefallenen Pins.

Folgende Punkte sollten Sie beachten:

  1. Das Betreten des Anlaufs ohne Bowlingschuhe ist nicht gestattet. Bowlingspieler tragen spezielle Schuhe, Straßenschuhe können auf der Bowlingbahn gefährlich sein und Streifen hinterlassen. Bowlingschuhe stellen sicher, dass man gut gleiten kann, was für das Bowlingspiel notwendig ist.
  2. Das Betreten des Bahnbereichs ist verboten!
  3. Auf dem Anlauf sollte sich immer nur ein Spieler befinden.
  4. Warten Sie mit Ihrem Wurf immer die Freigabe der Maschine ab, um Schäden an der Anlage zu vermeiden.
  5. Bei Turnieren oder wenn es sehr voll auf der Anläufen ist, erhält immer der Spieler auf der rechten Bahn der Vortritt beim Anwurf.
  6. Der Bowlingball hat drei Löcher, für den Daumen, Mittel- und Ringfinger- Suchen Sie sich Ihren Bowlingball passend zur Hand- und Fingergröße sowie nach Gewicht aus.
  7. Für Kinder liegen spezielle Kinderbowlingbälle am Counter aus.